News-Details

Investitionen in Fertigungshalle

Roboterfertigungszellen zum Schweißen, Montieren und Prüfen

Investitionen in Fertigungshalle

Roboterfertigungszellen zum Schweißen, Montieren und Prüfen – die AKE-Systemtechnik produziert für automatisierte Produktionsprozesse der Automobil- und Zulieferindustrie. Mit einer neuen Fertigungshalle stärkt das dynamisch wachsende, mittelständische Unternehmen seine Möglichkeiten und Kompetenzen. Im Januar 2012 konnten die Mitarbeiter der mechanischen Fertigung von AKE eine neue Fertigungshalle übernehmen. In den 750 Quadratmeter großen Hallenneubau wurden die mechanische Fertigung und der Metallbau eingerichtet.

Uwe Schneider, Geschäftsführer der AKE, hob hervor, dass man damit die Fertigung bis hin zur Qualitätssicherung unter einem Dach optimieren und mit dem größeren Raumangebot noch produktiver sein könne. Für die Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung sollen im nächsten Jahr neue Büro- und Sozialräume entstehen. Dazu wird der vorhandene Bürokomplex aufgestockt. Grund für die Baumaßnahmen sind die sehr gute Auftragslage und ein stetiges Umsatzwachstum. Im Jahr 2011 erreichte das Zwickauer Unternehmen noch einmal eine deutliche Steigerung gegenüber den Vorjahren. Auch die Anzahl der Mitarbeiter wurde von 40 auf 60 erhöht.

Zurück