Fördertechnik

Portale und Verfahrachsen

Portale und Verfahrachsen

Portale und Verfahrachsen sind langlebige, wartungsfreie und robuste Systeme, die sich für den dauerhaften Einsatz im Dreischichtbetrieb eigenen. Zudem können die Bewegungsabläufe über ein Steuerungskonzept frei programmiert werden.

Portale und Verfahrachsen – Konzeptbeispiele

Mit Linien- und Flächenportalen sowie Verfahrachsen ist ein Be- und Entladen sowie Stapeln von Bauteilen und Baugruppen möglich.

Dreiachs-Stapelportal
Dreiachs-Stapelportal
Dreiachs-Stapelportal

Ein Dreiachs-Portal mit einem Dreh-Schwenk-Greifer stapelt Batteriekästen mit einem Fördergewicht von 10 Kilogramm in den Verfahrbereichen 6.500 (x), 1.200 (y) und 2.000 (z) Millimetern. Dabei sind alle Bewegungsabläufe frei programmierbar.

Dreiachs-Entnahmeportal
Dreiachs-Entnahmeportal
Dreiachs-Entnahmeportal

Das Portal entnimmt Batteriekästen aus einer Spritzgussmaschine mit einem Dreh-Schwenk-Greifer. Die Verfahrbereiche der Achsen erreichen jeweils 3.000 (x), 800 (y) und 2.000 (z) Millimeter.