Roboteranlagen

Handlingsanlagen

Einlegen, Stapeln und Entnehmen – Bauteil- und Produkthandling lösen wir „automatisch“. Damit überbrücken wir den Schritt zwischen Bauteilzuführung und Arbeitsgang im Produktions- und Montageprozess. Ob eine Pick- and Place-Lösungen oder Möglichkeiten des Palettierens bzw. Depalettierens, der automatischen Bauteilentnahme, -vereinzelung und -bestückung – wir managen das souverän.

Handlingsanlagen – Konzeptbeispiele

Ein förderndes Bauteilhandling gehört zu allen effektiven Wertschöpfungsprozessen:

Anlage zum Palettieren und Depalettieren
Palettieren und Depalettieren
Palettieren und Depalettieren

Wir stapeln gern hoch – und zwar Bauteile, Fertigprodukte oder komplette Verpackungen nach kundenspezifischem Stapelmuster auf Paletten, um diese zu puffern oder zu lagern.

Anlage zur Entnahme von Spritzgussteilen
Entnahme von Spritzgussteilen
Entnahme von Spritzgussteilen

Die Anlage entnimmt automatisiert Spritzgussteile aus einer oder mehreren Kavitäten einer Spritzgussmaschine. Zudem werden Grundkörper in eine bzw. mehrere Kavitäten der Spritzgussmaschine eingelegt. Die Spritzgussanlage ist mit weiteren Bearbeitungsschritten verkettet, die sich an den Spritzgussprozess anschließen.

Handling von Bauteilen zwischen mehreren Bearbeitungsmaschinen bzw. Arbeitsplatzstationen
Bauteilhandling
Bauteilhandling

Zur Entnahme und Weitergabe verwenden wir Handlingsroboter, die die weiterzubearbeitenden Werkstücke bzw. Bauteile greifen und dem nächsten Bearbeitungsschritt in einem Bearbeitungszentrum oder innerhalb einer Fertigungszelle zuführen. Zudem entwickeln wir in unserem Haus auch die Bewegungssimulation für die eingesetzten Robotergreifsysteme in unserem Haus.